Artikel
 

In der Astrologie kennt man zwei Tierkreise. Im Westen arbeitet man heutzutage mit dem tropischen, der sich an den Jahreszeiten orientiert. Aber das war nicht immer so - bis ins Mittelalter hinein war der siderische Tierkreis Standard, der sich an den tatsächlichen Fixsternbildern orientiert, die man am Himmel sieht. Das Problem: Beide Tierkreise haben sich inzwischen aufgrund der Präzession (Richtungsänderung der Erdachse) um fast ein Zeichen verschoben. Im Meridian, der Fachzeitschrift für Astrologie, erschien im Heft  03/17 ein Artikel von mir zu diesem Thema: „Tropisch oder siderisch? Gibt es den einen, richtigen Tierkreis?“ 

Link zum Artikel: http://shop.meridian-magazin.de/173-48.html