Angebote
 

In den Ausgaben 3 und 4/17 der astrologischen Fachzeitschrift Meridian berichtete ich darüber, wie es dazu kommen konnte, dass es in der Astrologie zwei Tierkreise gibt: Den tropischen, mit dem in der westlichen modernen Astrologie gearbeitet wird, und den siderischen, der länger als gedacht in der traditionellen und bis heute in der indischen Astrologie in Gebrauch ist. Ich benutze beide und zeige in dem aktuellen Artikel, warum das kein Widerspruch ist.

Link zum Artikel: http://shop.meridian-magazin.de/174-45.htm