Angebote
 

Der DAV und die akademische Vereinigung „Counterpoint Navigating Knowledge“ (durch Prof.Dr. Kocku von Stuckrad initiiert), veranstalten gemeinsam am 13. und 14. April 2019 ein astrologisches Symposium in Berlin. Dabei geht es um die Plausibilität der Astrologie als Wissens-, Deutungs- und Erfahrungssystem, was aus verschiedenen akademischen Blickwinkeln beleuchtet wird. Der Anmeldeschluss war ursprünglich 15.2.19, wurde aber verlängert! Mehr Info und Anmeldung hier.

Am 30.03.2019 findet wieder das Astrologie Festival statt, diesmal mit den Referenten Ulla Janaschek, Astrid Wichmann und Dr. Bernhard Firgau, sowie dem Initiator Andreas Bleeck. Ich freue mich sehr, in diesem Rahmen einen Vortrag über Nutzen und Möglichkeiten der traditionellen Astrologie halten zu dürfen.

RZ WBM Bildungspraemie WBA 1 RGB

Nicht verpassen: Wir akzeptieren die Bildungsprämie. Sichern Sie sich bis zu 450 € staatlichen Zuschuss für die hier angebotenen Weiterbildungen. Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Eine neue Online Ausbildung beginnt voraussichtlich im Januar 2020. 

Traditionelle Geburtsastrologie beantwortet viele Fragen, die die moderne Astrologie offen lässt: Erstere beschreibt die Umstände, die ein Mensch vorfindet und mit denen er leben darf oder muss, letztere fokussiert sich hauptsächlich auf Entwicklungspotenziale. Auch wenn die Symbole im Wesentlichen die gleichen Bedeutungen haben, wird methodisch ganz anders analysiert und gedeutet. Dadurch ergänzen sich beide Methoden ideal. Vermittelt werden traditionelle Techniken der Geburtsastrologie. Der Online Kurs bietet umfangreiches schriftliches Material, geübt wird an zahlreichen Fallbeispielen und  eigenen Horoskopen.

Zielgruppe: AstrologInnen, die sich beruflich oder privat für die Zusammenhänge von psychologischer und klassischer Astrologie interessieren und die astrologisches Grundwissen über Tierkreiszeichen, Häuser, Planeten und Aspekte mitbringen.

Technische Voraussetzungen: Internetzugang mit Headset. Der Kurs wird live über eine Webconference Plattform durchgeführt, als Video aufgezeichnet und für Teilnehmer zur Verfügung gestellt. Alle Termine können so wiederholt oder nachgearbeitet werden. Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie mich gern.

Wie Teilnehmer die bisherigen Kurse bewerten, lesen Sie hier. Weitere Infos und Termine folgen in Kürze.

In den Ausgaben 3 und 4/17 der astrologischen Fachzeitschrift Meridian berichtete ich darüber, wie es dazu kommen konnte, dass es in der Astrologie zwei Tierkreise gibt: Den tropischen, mit dem in der westlichen modernen Astrologie gearbeitet wird, und den siderischen, der länger als gedacht in der traditionellen und bis heute in der indischen Astrologie in Gebrauch ist. Ich benutze beide und zeige in dem aktuellen Artikel, warum das kein Widerspruch ist.

Link zum Artikel: http://shop.meridian-magazin.de/174-45.htm